Blog

Münchner Jakobsweg – Tag 9

Münchner Jakobsweg – Tag 9

Dienstag, 17. Juli 2018 Von Geisenried nach Kempten -> 26 km Schon wieder der letzte Tag auf meinem Abschnitt. Aber ich wusste schon jetzt, dass ich in Zukunft meine Etappen länger laufen planen würde, so dass ich wenigstens eine Woche unterwegs war. Die Bundesstraße nach Geisenried hatte ich ja glücklicherweise bereits am Vortag hinter mich gebracht. Von Geisenried ging es dann ziemlich schnell abseits der Straßen in die Natur, die ich wirklich genießen konnte. Über Osterberg und Oberthingau ging es…

Weiterlesen Weiterlesen

Münchner Jakobsweg – Tag 8

Münchner Jakobsweg – Tag 8

Montag, 16. Juli 2018 Von Lechbruck nach Geisenried -> 31 km Am nächsten Morgen ging es weiter über Bernbeuren nach Marktoberdorf. Kurz nach Lechbruck kam ich an einer neu errichteten St. Jakobskapelle vorbei. Und man merkt, dass man jetzt im Allgäu ist. Viele Kühe und kleine Kälber musterten ein neugierig beim Vorbeigehen. Ein besonderes Erlebnis, wie man es wohl nur auf dem Jakobsweg erlebt (oder wenn man einfach zu Fuß durchs Land läuft?) hatte ich, als ich am Rande einer…

Weiterlesen Weiterlesen

Münchner Jakobsweg – Tag 7

Münchner Jakobsweg – Tag 7

Sonntag, 15. Juli 2018 – Von der Wieskirche nach Lechbruck ->18 km Es war fast ein Jahr vergangen, seit ich auf meinem Jakobsweg in Steingaden angekommen war. Und ich hatte wieder nur drei Tage, die ich mir rausschneiden konnte. Aber immerhin: Zurück auf dem Münchner Jakobsweg 😊. Was ich jetzt noch nicht wusste, aber doch fest vor hatte: In Zukunft würden meine Abschnitte langsam länger als drei Tage sein. War aber auch klar, denn inzwischen dauerte ja auch die Anfahrt…

Weiterlesen Weiterlesen

Münchner Jakobsweg – Tag 6

Münchner Jakobsweg – Tag 6

Montag, 21. August 2017 Es war schon wieder der dritte und letzte Tag meines zweiten Abschnitts auf dem Münchner Jakobsweg. Ich wollte heute noch über die Wieskirche bis nach Steingaden laufen und von dort mit Bus und Zug zurück nach Hause. Es waren entspannte 14 km und so ließ ich meinen Tag ganz ruhig angehen. Zunächst musste ich mich von Werner verabschieden und wünschte ihm weiterhin Buen Camino. Wir vernetzten uns über Facebook und so hörte ich Anschluss zumindest noch…

Weiterlesen Weiterlesen

Münchner Jakobsweg – Tag 5

Münchner Jakobsweg – Tag 5

Sonntag, 20. August 2017 Wir hatten noch interessante Gespräche am Sonntag früh beim Frühstück mit dem Herbergsvater und einem weiteren Mitpilger, der noch spät am Abend angekommen war. Der Herbergsvater erzählte uns die Geschichte der berühmten Stukkateure von Wessobrunn, die viele Wände und Decken der Kirchen in der Umgebung gestaltet haben. Die berühmteste ist sicherlich die Wieskirche, die für den nächsten noch auf dem Plan steht. Allerdings warnte der Herbergsvater auch vor der Ammerschlucht, die gefährlich sei, wenn es nass…

Weiterlesen Weiterlesen

Münchner Jakobsweg – Tag 4

Münchner Jakobsweg – Tag 4

Samstag, 19. August 2017 Ich hatte ja gesagt, dass mich der Jakobsweg-Virus befallen hatte. Und solange ich in Heimatnähe war, konnte ich ja auch flexibel wieder starten. Nach nur gut zwei Monaten war ich deshalb wieder unterwegs. Mit der S-Bahn nach Schondorf, wo ich im Juni aufgehört hatte, und von dort weiter. Klar, dass ich erst nochmal die St. Jakob-Kirche in Schondorf besuchte. Was konnte ein besserer Startpunkt sein für meine zweite Etappe des Jakobswegs. Danach ging es immer am…

Weiterlesen Weiterlesen

Münchner Jakobsweg – Tag 3

Münchner Jakobsweg – Tag 3

Sonntag, 11. Juni 2017 Nach einer ruhigen Nacht – ich hatte ja das Zimmer für mich allen – begann mein Tag gegen 7:30 Uhr im Refektorium, dem Speisesaal. Es gab bereits zwei benutzte Teller, die ich meinen beiden Mitpilgern zuordnete und die scheinbar schon sehr früh aufgebrochen waren. Also musste ich wohl ganz allein frühstücken, holte mir Brot und Marmelade vom Buffet und setzte mich an einen der Tische. Doch kaum hatte ich angefangen, als ein stattlicher älterer Herr hereintrat….

Weiterlesen Weiterlesen

Münchner Jakobsweg – Tag 2

Münchner Jakobsweg – Tag 2

Samstag, 10. Juni 2017 Nach einem guten Frühstück und einer herzlichen Verabschiedung durch meine AirBnB Familie ging ich dann frohgemut auf meine zweite Etappe. Mein Ziel war das Kloster Andechs, das einzige Kloster auf dem Münchner Jakobsweg, in dem man als Pilger noch übernachten kann. Ich erinnere mich, dass es noch recht frisch war am Morgen, nachdem am Abend ein Gewitter durchgezogen war. Die wärmende Sonne wurde aber langsam immer kräftiger . Und ich war so in Gedanken, dass ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Münchner Jakobsweg – Tag 1

Münchner Jakobsweg – Tag 1

Freitag, 9. Juni 2017 Ich habe ich mich dann einfach mal auf den Weg gemacht. Rucksack gepackt und los ging es für gerade mal drei Tage. Ich hatte mir in meiner OSMAND App auf dem Handy angeschaut, wie ich am besten zu Fuß bis zum Kloster Schäftlarn komme. Dort war das erste Etappenziel und dort stieß ich auf den offiziellen und markierten Münchner Jakobsweg. St. Martin-Kirche von Steingau mit der Zugspitze im Hintergrund Die ersten Kilometer waren praktisch Heimspiel für…

Weiterlesen Weiterlesen